Kreativität bei der Berechnung von Wochentagen

Es gibt eine Sache, die das Kalenderrechnen von vielen anderen Kopfrechnen-Disziplinen unterscheidet: Durch „kreatives Anwenden“ der Wochentagsformel kannst du sowohl deine Fehlerquote reduzieren als auch das Berechnen des Wochentags beschleunigen.

Doch was heißt „kreatives Anwenden“?

Die Wochentagsformel besteht — vereinfacht ausgedrückt — aus der Addition mehrerer Zahlen, aus deren Summe der 7er-Rest ermittelt wird. Die Summanden (also die Teilergebnisse der einzelnen Schritte) können dabei beliebig vertauscht werden. Wenn du gerade den Wochentag zu einem Datum ausrechnen möchtest und du den Eindruck hast, diese Berechnung fällt dir leichter, wenn du einige Schritte vertauschst, dann mach es.

Zudem bestehen manche Schritte der Wochentagsformel aus mehreren Teilschritten, z.B. der Schritt 4 für xxJJ. Die Wochentagsformel ist so einfach gehalten, dass auch Anfänger sie schon nach kurzer Zeit anwenden können. Wer den Wochentag schneller berechnen können möchte, kann an vielen Stellen „Abkürzungen“ in der Formel suchen.

Schlussendlich gibt es — je nach Anwendungsfall — weitere Optimierungsmöglichkeiten. Diese reichen von selektivem Auswendiglernen einiger, weniger Zwischenergebnisse bis zum Anwenden vorteilhafter Fragetechniken, wenn jemand dich herausfordern möchte und dir Kalenderdaten zuruft, deren Wochentag du in Sekundenbruchteilen sagen kannst. (Meine Freunde tun das häufig, indem ich ihre Geburtstage ausrechnen soll.)

Du möchtest direkt loslegen?

Einige Anregungen, wie du schon in kurzer Zeit wesentlich schneller und sicherer im Kalenderrechnen wirst, findest du hier: Turbo-Boosts.

PS: Mir macht Kalenderrechnen gerade wegen dem Raum für Kreativität viel mehr Spaß als sämtliche andere Arten des Kopfrechnens. Keine Rechnung gleicht einer anderen — meinem Kopf fällt zu jedem Datum eine andere Möglichkeit zur Berechnung ein. Gerade das macht das Kalenderrechnen für mich aus.

Was reizt dich am Kalenderrechnen so sehr? Auch der Freiraum für Kreativität, oder etwas ganz anderes?

Schreibe einen Kommentar