Turbo-Boost: Kenne das aktuelle Jahr

Die meisten Kalenderdaten, zu denen wir den Wochentag wissen möchten, liegen im aktuellen Jahr. An welchem Wochentag habe ich dieses Jahr Geburtstag? Eignet sich ein bestimmter Tag für eine Shopping-Tour mit der besten Freundin, oder haben die Geschäfte zu, weil es ein Sonntag ist? Fällt Weihnachten dieses Jahr auf einen Dienstag oder einen Mittwoch? Diese und weitere Fragestellungen des Alltags sind deutlich häufiger als Kalenderdaten aus anderen Jahren.

Wie können wir uns diese Erkenntnis zunutze machen?

Die Schritte 3 und 4 der Anfänger-Formel entfallen nur auf das Kalenderjahr, Schritt 4 ist mit mehreren Teilergebnissen besonders aufwändig. Für ein und dasselbe Jahr sind die Zwischenergebnisse dieser Schritte auch immer identisch.

Für 2018 gilt beispielsweise:
Schritt 3 (JJxx) = 6.
Schritt 4 (xxJJ) = 1.

Alleine das Ergebnis vom aufwendigen Schritt 4 zu „kennen“ bedeutet einiges an Zeitersparnis und Fehlervermeidung, doch es kann noch weiter optimiert werden: Da alle Zwischenergebnisse durch ihren 7er-Rest ersetzt werden können, kann auch der 7er-Rest dieser beiden Schritte verwendet werden. Statt bei jedem Datum aus dem Jahr 2018 die Zwischenergebnisse 6 und 1 zu berücksichtigen, kann man einfach den 7er-Rest von 6+1 verwenden; für das Jahr 2018 beträgt dieser praktischerweise 0. Da 2018 kein Schaltjahr ist, kann zudem Schritt 5 entfallen.

Dieses Beispiel zeigt, dass für sämtliche Kalenderdaten im aktuellen Jahr 2018 nur noch die einfachen Schritte 1 und 2 durchzuführen sind.

Ein paar Beispiele?

Für den Tag der deutschen Einheit (03.10.2018) lautet die Rechnung ohne weitere Vereinfachung 3 + 1 (also Mittwoch), für Heiligabend (24.12.2018) muss lediglich 24 + 6 (also Montag) gerechnet werden.

In dem Jahr, das für dich aktuell am „wichtigsten“ ist, musst du also gar nicht groß rechnen, sondern du „weißt“ die Wochentage nach einer simplen Addition und der Bestimmung des 7er-Rests.

Ziemlich beeindruckend!

Klicke hier für die Übersicht über alle Turbo-Boosts.

Schreibe einen Kommentar